Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies.

OK

Häufige Fragen

Was ist Herpotherm®?

Herpotherm® ist ein patentiertes Medizinprodukt „Made in Germany“, das mittels konzentrierter Wärme bei rechtzeitiger Anwendung Herpesbläschen komplett verhindern kann. Das Medizinprodukt ist kompakt und kann überall hin mitgeführt werden, sodass eine Anwendung jederzeit möglich ist.

Wer darf Herpotherm® anwenden?

Herpotherm® wirkt ausschließlich mit konzentrierter Wärme und somit völlig ohne chemische Stoffe. Herpotherm® ist auch für Schwangere, Allergiker und Kinder* geeignet.

Bei der Anwendung bei Kindern* ist zu beachten, dass die Haut von Kindern schmerzempfindlicher ist als von Erwachsenen. Es ist zu empfehlen, Kinder vor der Behandlung darauf hinzuweisen, dass die durch Herpotherm® erzeugte Wärme für einen kurzen Moment als unangenehm empfunden werden könnte.

*Eigenanwendung ab 12 Jahren

Gibt es Risikogruppen, wie z.B. Träger von Herzschrittmachern, Schwangeren, Allergiker oder Epileptiker, die Herpotherm® nicht anwenden dürfen?

Für Schwangere, Allergiker und Epileptiker besteht keine Einschränkung in der Anwendung, da Herpotherm® völlig chemiefrei und rein physikalisch mit konzentrierter Wärme wirkt. Einschränkungen gelten ausschließlich für:

  • Small-Fibre-Neuropathie, Allodynie, Hyperalgesie
  • Tumoren und bösartigen Veränderungen der Haut
  • Personen mit eingeschränkter Empfindlichkeit aufgrund von körperlichen oder medizinischen Beschwerden
  • empfindlichen oder schlecht durchbluteten Hautbereichen.

Wie funktioniert Herpotherm®

Herpotherm® dient zur örtlichen Behandlung begleitender Symptome von Herpes wie Brennen, Kribbeln, Juckreiz oder Spannen. Herpotherm wirkt mittels lokaler Hyperthermie. Es wird vermutet, dass der Wärmeeinfluss im Bereich um 51°C die Ausschüttung von Histamin und Abbauenzymen positiv beeinflusst und somit die Entzündungsreaktion dämpft.

Herpotherm® kann bei rechtzeitiger Anwendung die Ausbildung von Herpesbläschen komplett verhindern. Nach Ausbildung der Herpesbläschen kann Herpotherm® im Vergleich zu aciclovirhaltigen Cremes die Symptome schneller lindern und die Heilung beschleunigen.2

2 Wohlrab J, et al., Clinical, Cosmetic and Investigational Dermatology 2013, 6:263-271

Wann muss ich Herpotherm® anwenden?

Die Behandlung des Lippenherpes sollte so schnell wie möglich nach Auftreten der ersten Symptome wie Brennen, Kribbeln, Juckreiz oder Spannen erfolgen. Diese stellen sich in den meisten Fällen ein, bevor es zur Bildung von Herpesbläschen kommt.

Wie muss ich Herpotherm® anwenden?

Die Anwendung von Herpotherm® ist sehr einfach:

  1. Nehmen Sie die Schutzkappe vom Gerät ab. Platzieren Sie das Gerät mit der keramischen Kontaktfläche auf dem betroffenen Hautbereich und drücken Sie es leicht an.
  2. Betätigen Sie die Drucktaste. Die keramische Kontaktfläche erwärmt sich auf eine Temperatur von ca. 51 °C. Sobald diese Temperatur erreicht ist, leuchtet eine LED auf. Die LED erlischt, nachdem sich das Gerät nach der Anwendungsdauer von 3 Sekunden automatisch abschaltet. Zu Beginn der Aufheizphase und am Ende der Behandlung ertönt zusätzlich ein akustisches Signal.
  3. Setzen Sie die Schutzkappe auf das Gerät auf.

Bei anhaltenden oder wiederauftretenden Symptomen ist eine mehrmalige Behandlung derselben Hautstelle möglich. Bitte halten Sie eine Behandlungspause von mindestens 2 Minuten zwischen den jeweiligen Anwendungen ein. Eine maximale Anzahl von 5 Anwendungen pro Stunde auf derselben Hautstelle darf nicht überschritten werden

Kann ich Herpotherm® mit anderen Menschen teilen?

Zur Vermeidung einer Virenübertragung und aus hygienischen Gründen sollte Herpotherm® immer nur von einer Person verwendet werden.

Die keramische Kontaktfläche des Gerätes kann problemlos mit einem handelsüblichen alkoholischen Desinfektionstuch, alle anderen äußeren Flächen beispielsweise mit einem sauberen Tuch gereinigt werden (nicht tropfnass auftragen, nicht in Wasser/Flüssigkeiten reinigen).

Kann Herpotherm® Herpes heilen?

Die Infektion mit dem Herpes-simplex-Virus kann nicht rückgängig gemacht werden. Herpes ist eine Viruserkrankung, die durch das Herpes-simplex-Virus hervorgerufen wird. Die Übertragung erfolgt durch Tröpfcheninfektion, durch direkten Kontakt oder als Schmierinfektion.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Anwendung von Herpotherm®?

Je nach Empfindlichkeit kann die Behandlungstemperatur als unangenehm wahrgenommen werden. Bei empfindlichen Personen kann eine kurzzeitige Hautrötung nach Anwendung auftreten. In seltenen Fällen kann es bei Anwendern mit empfindlichem Hauttyp zu einer Hautreizung kommen. Herpotherm® wirkt ausschließlich mit konzentrierter Wärme und somit völlig ohne chemische Stoffe. Hautschädigungen sind aufgrund des kurzen Behandlungszeitraums von 3 Sekunden ausgeschlossen.

Gibt es dermatologische Tests zur Wirksamkeit des Herpotherm®?

Ja, dermatologische Tests haben gezeigt, dass bei rechtzeitiger Anwendung von Herpotherm® die Entstehung von Herpesbläschen verhindert werden kann. Bei späterer Anwendung von Herpotherm® wurde ein leichterer Verlauf bzw. ein früheres Abheilen beschrieben.3

3 Wohlrab J, et al., Clinical, Cosmetic and Investigational Dermatology 2013, 6:263-271.

Was ist im Lieferumfang enthalten?

Im Lieferumfang ist das Medizinprodukt Herpotherm® sowie eine 3V Batterie Ultra CR2, die zum Betrieb des Gerätes nötig ist, enthalten.

Wie lange hält die Batterie und wie kann ich diese wechseln?

Die mitgelieferte 3V Ultra CR2 Batterie hält circa 100 Anwendungen und ist bei Bedarf austauschbar. Für den Austausch muss die Batteriekappe abgenommen werden (siehe Abbildung). Herpotherm® zeigt einen notwendigen Batteriewechsel durch dreimaliges Blinken der LED und dreimaliges Ertönen des akustischen Signals an.
Verwenden Sie keine Akkus (wieder aufladbare Batterien).

Herpotherm® Batteriewechsel